Skip to main content

Programm

08. März

KALAN TEBAN

  • 20:00
Voll zur Geltung kommt Aly Keïtas Musik im Trio mit dem Schlagzeuger Lucas Niggli und dem Klarinettisten/Saxophonisten Jan Galega Brönnimann. Die beiden Schweizer Musiker sind in Kamerun geboren und kennen sich von klein auf. 2016 erscheint das erste erfolgreiche Album "Kalo Yele". Sie geben Konzerte und sind auf Tourneen unterwegs. In dieser Zeit haben sie ihre Musik verfeinert und perfektioniert. Aly Keïta: Balafon, Kalimba, Voice Jan Galega Brönnimann: Contra Alto- and Bass Clarinet, Soprano Saxophone, Kass Kass, Thumb Piano Lucas Niggli: Drums, Percussion

10. März

Big Little Woman

  • 17:00
Film zum internationalen Frauentag. Dokumentarfilm von Nadia Fares (2022) 86 Minuten. Wie kann man mit einem aufgeklärten Patriarchen auf zärtliche Weise über feministische Kämpfe sprechen? Die schweizerisch-ägyptische Filmemacherin Nadia Fares verwebt die persönlich geprägte Chronik des Feminismus in Ägypten mit einer Hommage an ihren geliebten Vater. Hierfür porträtiert sie drei Generationen von Frauen, die für ihre Rechte einstehen, auf deren Fortschritte jedoch oft entmutigende Rückschläge und Resignation folgen.

15. März

Mirja Lanz und Tine Melzer

  • 20:00
Eine junge Frau nimmt im winterlichen Ostfinnland in einer abgelegenen Hütte eine Spur auf. Ein geschiedener Kurzstreckenpilot sucht nach seiner Pensionierung den richtigen Abstand zu den Anderen und baut die Welt als Miniaturmodell nach. Was bedeutet allein sein für Aava in «Sie flogen nachts» und Herrn Trost in «Alpha Bravo Charlie»? Ist Einsamkeit ein Makel oder eine Möglichkeit? Welche Rolle spielen dabei Konventionen, Kultur und Gesellschaft? Darüber sprechen wir mit den Autorinnen Tine Melzer und Mirja Lanz. Moderation: Manuela Waeber, Freie Lektorin und Leiterin Bibliothek Oberrieden

22. März

Jessica Manga

  • 20:00
Glitzerndes Mondlicht und tanzende Schatten. Von der Natur inspirierte Kompositionen, die von Einsamkeit, Liebe und Vergänglichkeit handeln. Geschichten über das Leben eben, die vom Quintett stimmungsvoll und malerisch umgesetzt werden. Eine Reise zwischen träumerischen Melodien und energetischen Klangwelten. Jessica Manga, Gesang, Komposition und Arrangement Florian Pfister, Trompete, Nayan Stalder, Hackbrett, Valentin Bezzola, Double Bass, Josua Käser, Drums

05. April

Simon Chen

  • 20:00
Im vierten Programm von Simon Chen gehts um Sprache. Aber keine Angst, es erwartet Sie keine linguistische Hirnwichserei, sondern fidele Feldforschung für alle, die schon mal ein Wort in den Mund genommen haben. Nicht immer trifft die Sprache den Nagel auf den Kopf, aber als Werkzeug ist sie einfach der Hammer! Simon Chen feiert das Wort. Kleinkunst, gross geschrieben!

12. April

Claudio del Principe

  • 20:00
Wem Esskultur wirklich wichtig ist, wird die kulinarischen Geschichten von Claudio Del Principe förmlich verschlingen. Scharfsinnig und pointiert ordnet er gastronomische und gesellschaftliche Entwicklungen ein, nimmt kulinarische Trends unter die Lupe und bezieht Position. Reichlich geistreiche Nahrung gewürzt mit viel Humor – für alle, denen Genuss und entspanntes Kochen am Herzen liegen. A punto! Claudio Del Principe ist Texter, Storyteller und erfolgreicher Autor von bisher zehn mehrfach ausgezeichneten Kochbüchern. Er ist Kolumnist, gefragter Referent und leitet Workshops für Pasta und Lievito Madre.